08.11.2007 - 15:51:23

Sicherheitslücke in Oracle 10gR2 Datenbank

In Oracles Datenbank System Version 10g Release 2 wurde eine Sicherheitslücke (CVE-2007-4517) entdeckt. Der Fehler erlaubt es einem authentifizierten Remotebenutzer mit einer gültigen Session beliebigem Code im Kontext der Datenbank auszuführen. Die Ursache eines möglichen Pufferüberlaufs steckt dabei in der Prozedure XDB.XDB_PITRIG_PKG.PITRIG_DROPMETADATA, an die die Argumente OWNER und NAME übergeben werden. Ist die kombinierte Länge beider Argumente zu gross, kommt es aufgrund einer fehlerhaften Längenüberprüfung zu einem Puffer overflow. Nach Aussagen von Oracle soll das Problem bei einem der nächsten kritischen Patch Updates (CPU) behoben werden. Einen Workaround um das Problem kurzfristig zu beseitigen gibt es nicht.

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

29.03.2007 - 13:41:40

Oracle veröffentlicht Unbreakable Linux Kundenliste

Langezeit hat der Datenbankspezialist Oracle keine Informationen veröffentlicht, welche Kunden die auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) basierte Unbreakable Linux Distribution eigentlich einsetzen. Vor kurzem wurde jetzt eine Pressemitteilung von Oracle herausgegeben, die einige Kundenname enthält. Neben dem Suchmaschinenbetreiber Yahoo gehören etwa 25 andere Firmen, Organisationen und Behörden darunter Timex, Diebold, GlobeCast, BNP Paribas und die Stanford-Universität zu den Linux Supportkunden von Oracle. Über den abgeschlossen Supportumfang der einzelnen Verträge hüllt sich Oracle allerdings weiterhin in schweigen.

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

23.01.2007 - 19:07:30

Oracle Management Pack für Linux

Der Datenbankspezialist Oracle stellt exklusiv für sein Unbreakable Linux Support Programm das auf dem Enterprise Manager 10g basierte Management Pack für Linux zur Verfügung. Das Management Pack stellt dem Anwender eine webbasierte Benutzeroberfläche bereit, die ihm die Aktualisierung, Überwachung und Verwaltung über eine zentraole Konsole ermöglicht. Zu den Features des Packs gehören eine Ausführliche Sammlung von Konfiguration Informationen und deren Analyse, sowie erweiterterte Überwachungs- und Ereignismanagement Funktionen.

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

29.09.2006 - 12:44:10

Berkeley DB Release 4.5 von Oracle veröffentlicht

Oracle hat nach Übernahme von Sleepycat die erste Version der Berkeley DB (BDB) unter eigener Entwicklung herausgegeben. In der neuen Version wurde eine Parallelitätssteuerung (Multi-Version Concurrency Control) integriert, die eine höhere Leistung bei gleichzeitigem Zugriff mehrerer Benutzer ermöglicht. Jeder Anwender arbeitet dabei mit seinem eigenes Datenbankabbild (Snapshot). Mit dem neuen Replication Framework bekommen Programmierer die Möglichkeit, schneller leistungsfähige Datenbanksysteme mit Hilfe eines definierten Satzes an Funktionen zu entwickeln. Eine Beschreibung der Erweiterungen findet sich auf der Website von Sleepycat.com.

Zusätzliche Informationen zur Oracle Berkeley DB 4.5.

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

26.02.2006 - 20:29:11

Oracle 10g Express Edition

Oracle hat die auf Version 10g Release2 basierte Datenbank Express Edition (Oracle Database XE) fertiggestellt. Oracle richtet sich mit der Express Edition im besonderen an Datenbankentwickler, unabhängige Vertriebsunternehmen und Universitäten, die Datenbanken einsätzen und datenbankbasierte Software entwickeln. Leider unterstützt diese Version nur eine maximale Datenbankgrösse von 4 GB. Die Express Edition steht für Linux und Microsoft Windows zum Download bereit.

Download

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

16.02.2006 - 22:05:37

Oracle 10g Express Edition Beta 3

Die dritte Beta-Version des Datenbanksystems Oracle 10g Express Edition wurde zum Download freigegeben. Die Entwicklungsbasis für die Express Edition bildet die Version 10g Release 2. Gegenüber der Standardversion unterstützt die Express Edition eine maximale Datenbankgrösse von 4 GB, eine CPU und kann maximal 1 GB Arbeitsspreicher nutzen.

Download

Rubrik: Datenbanken/Oracle - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack