30.08.2007 - 21:19:54

Brennen unter Linux - K3b - Pinguin vs. Silberscheiben

K3b ist wohl die bekannteste Brennsuite, die erfolgreich Einzug in die Linuxwelt eingenommen hat. Der Name K3b ist die verkürzte Schreibweise für KBBB, was für «KDE Burn Baby, Burn!» steht.

Es ist unter allen Betriebssystemen lauffähig, auf denen die Desktopumgebung KDE verwendet wird. Für den Minimalbetrieb ist KDE 3.1 und Qt 3.1 erforderlich.

Die Startseite gestaltet sich sehr übersichtlich und aufgeräumt. Hier können die am häufigsten benutzten Aufgaben wie «Neue Daten-CD/DVD erstellen», «ISO Abbilder auf CD/DVD schreiben» oder auch eine «eMovix DVD erstellen» ausgewählt werden. Die Startseite ist mit zusätzlichen Aufgaben beliebig erweiterbar. (mehr…)

Rubrik: Applications/K3b - KDE Burn Baby, Burn! - Autor: Flohoschi

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

29.03.2007 - 20:07:16

OfficeSuite OpenOffice.org 2.2.0

Das OpenOffice.org-Projekt hat die Version 2.2.0 fertiggestellt. Neben den Fehlerbeseitigungen wurden ebenfalls einige neue Funktionen und Erweiterungen integriert. Die in der letzten Woche gemeldeten Sicherheitsprobleme sind im aktuellen Release 2.2.0 der OpenSource OfficeSuite bereits beseitigt.

Die OpenOffice.org Installationssätze enthalten jetzt zusätzlich das distributionsspezifische Paket zur Desktop-Integration (Menüeinträge, Mime-Types, Icons) in die Slackware Distribution.

In Datenbankformularen hatten Datum- und Uhrzeitfelder bei der Neuanlage von Datensätzen bisher als Inhalt das aktuelle Datum bzw. die aktuelle Uhrzeit als Voreinstellung. Dieses Verhalten war eigentlich nicht beabsichtigt und die Felder haben jetzt keinen vordefinierten Inhalt mehr. Das von OpenOffice.org unterstützte dBase-Datenbankformat wurde um die Möglichkeit erweitert, den UTF-8 Zeichensatz einzusetzen. Beim Einsatz von UTF-8 in dBase-Dateien sollte beachtet werden, dass die Feldlänge bei Tabellenfeldern eine andere Bedeutung erhält, da UTF-8 Zeichen ein und mehr Bytes pro Zeichen belegen. Die Feldlänge definiert hier die Anzahl der Bytes pro Feld und nicht mehr wie ursprünglich Zeichen pro Feld.

OpenOffice.org Calc kann in der neuen Version 2.2.0 Microsoft Excel PivotTabellen importieren, die auf externe Datenquellen verweisen. Das Calc Kontextmenü für Zellen enthält neue Befehle zur Verwaltung von Notizen. Außerdem wurde der Export-Filter für Excel um einige trigonometrische Funktionen (COT, ACOT, COTH, und ACOTH) ergänzt, um einen verbesserten Datenaustausch zu ermöglichen.

Der PDF-Export wurde um einige zuätzliche Optionen erweitert. Es ist jetzt bei der Erstellungen von PDF-Dateien möglich, optional Lesezeichen und Formularfeldern zu speichern.

Eine vollständige Zusammenfassung aller Fehlerbeseitigungen und neuen Features findet sich in den Release Notes von OpenOffice.org. Die aktuelle OpenOffice.org-Version steht bereits auf den Servern zum Download bereit.

Rubrik: Applications/OpenOffice - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

29.03.2007 - 09:52:56

Vektorgrafikprogramm Inkscape 0.45.1

Die von den Entwicklern aktuell veröffentlichte Version 0.45.1 des OpenSource Vektorgrafikeditors Inkscape dient zur Beseitigung von Programmierfehlern, die in Inkscape 0.45 festgestellt wurden. Einen weiteren Schwerpunkt in der korrigierten Version bildeten die angepassten und erweiterten Sprachübersetzungen. Auch der Weichzeichner wurde überarbeitet und läuft jetzt spürbar schneller, dies macht sich auch beim Export von PNG-Dateien bemerkbar. Im Pythonskript embedimage.py wurde ein Problem mit der Suchreihenfolge beseitigt. Eine Aufstellung der Konkret durchgeführten Änderungen und Anpassungen kann den Release Notes entnommen werden. Die neue Programmversion steht bereits auf der Projektseite zum Dowload zur Verfügung.

Rubrik: Applications/Inkscape - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

19.03.2007 - 11:16:42

Sicherheitslücke im Office-Bibliothek libwpd

Die in den Office-Suite OpenOffice.org und KOffice eingesetzte Bibliothek zur Verarbeitung von WordPerfect-Dokumenten libpwd enthält eine schwerwiegende Sicherheitslücke. Ein Angreifer könnte ein Wordperfect-Dokument herstellen, um beliebigen Code mit den Rechten des gegenwärtigen Benutzer ausführen, wenn der Anwender das Dokument öffnet. Bis zur Aktualisierung der Bibliothek in den Office-Suiten empfehlen die Entwickler, keine WordPerfect-Dokumente unbekannter Herkunft zu öffnen. Die Programmier der Library haben am Freitag die fehlerkorrigierte Version 0.8.9 von libpwd freigegeben. Die gepatchten Version der Office-Suiten dürften in Kürze für die einzelnen Distributionen bereitgestellt werden.

Rubrik: Applications/OpenOffice - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

24.02.2007 - 17:55:59

Officesuite KOffice 1.6.2

Das KOffice Projekt hat 3 Monate nach Freigabe von KOffice 1.6.1, die zweite Maintenance Version herausgegeben. Im Schwerpunkt handelt es sich bei KOffice 1.6.2 um ein Bugfix Release, das zusätzlich einige neue Features für Kexi und Krita enthält. Im PDF-Importfilter für KWord wurde außerdem ein schwerwiegendes Sicherheitsproblem korregiert. Die Entwickler empfehlen allen Usern alleine aufgrund der Sicherheitsproblematik mit dem PDF-Importfilter auf die aktuelle Version zu aktualisieren. Desweiteren wurden vier weitere Sprachanpassungen für die OfficeSuite fertiggestellt. Pakete stehen bereits für openSuSE und Ubuntu zum Download bereit. Eine komplette Aufstellung aller Erweiterungen und Fehlerkorrekturen findet sich in der ChangeLog-Datei von KOffice.

Rubrik: Applications/KOffice - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

15.12.2006 - 15:49:35

OpenOffice Suite 2.1 in deutsch freigegeben

Die Entwickler von OpenOffice geben bekannt, dass die aktuelle Suite 2.1 nun auch auf deutsch verfügbar ist. Zahlreiche neue Funktionen wurden hinzugefügt. Unter anderem unterstützt Impress nun auch den Mehrbildschirm - Modus, und das Base Modul wurde hinsichtlich des Zugriffs auf Access Datenbanken verbessert. Der Quickstarter ist nun als GTK-Applikation verfügbar, und für Programmierer ist sicherlich interessant dass Extensions nun auch die aktuelle Programmversion enthalten. Dies erleichtert den Umgang mit Patches und Updates. In dieser Version wurden die Updatemöglichkeiten ebenfalls überarbeitet und eine automatische Updatefunktion von OpenOffice wurde implementiert.

Rubrik: Applications/OpenOffice - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

23.11.2006 - 00:32:29

Desktop Publishing Software Scribus 1.3.3.5 freigegeben

Das Scribus Team hat Scribus 1.3.3.5 ihrer freien Desktop Publishing Software fertiggestellt. Beim aktuellen Release handelt es sich um eine fehlerbereinigte Version gegebenüber der vor kurzem freigegebenen Programmversion 1.3.3.4. Insbesondere der SVG Import hat beim importieren von Texten in SVG verschiedene Verbesserungen erfahren. Außerdem wurden verschiede Fehler am Import-System beseitigt. Um verschiedene Erweiterungen beim Import von PDF und PSD-Dateien durchzuführen, wurde eine Integration der libtiff und littlecms-Bibliothek vorgenommen. Für die Version 1.2.x der freien DTP Software, wird es lautet Ausage der Entwickler zukünftig keine Fehlerkorrekturen oder Erweiterungen mehr geben. Das aktualisierte Release von Scribus steht bereits zum Download zur Verfügung.

Link zur Projektseite der DTP Software Scribus 1.3.3.5.

Rubrik: Applications/Scribus - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

  nächste Seite »