21.02.2007 - 17:05:40

Linux Kernel 2.6.20.1

Kurz nach Freigabe der Kernel Version 2.6.20 haben die Entwickler das fehlerkorrigierte Release 2.6.20.1 veröffentlicht. Im aktuellen Kernel wird ein Bug in Verbindung mit nfsacl Version 2 beseitigt. Der Fehler führte dazu, das ein falscher Zeiger freigegeben wurde. Ein Patch zur Korrektur des Problems steht im Linux Kernel Archiv zum Download zur Verfügung. Eine vollständige Beschreibung des Problems findet sich in der ChangeLog-Datei des Kernels 2.6.20.1.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

11.02.2007 - 15:51:23

Linux Kernel 2.6.20

Das Entwicklerteam um Linus Torvalds hat den überarbeiteten Kernel 2.6.20 freigegeben. Im Schwerpunkt wurden viele kleine Fehler korrigiert ohne grundsätzliche Änderungen an der Infrastruktur vorzunehmen. Zu den wichtigsten Erweiterungen gehört die Integration der Virtualisierungstechniken KVM (Kernel-based Virtual Machine for Linux) und Paravirtualization in den neuen Kernel. Außerdem wurde die Anbindung des unter Apple PC’s eingesetzten EFI-Bootsystems verbessert. Eine komplette Liste aller Erweiterungen und Fehlerbeseitigungen findet sich in der ChangeLog-Datei zum aktuellen Kernel.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

05.10.2006 - 10:22:55

Cluster-Dateisystem GFS2 in den Entwicklerkernel aufgenommen

Das von RedHat unter GPL freigegebene Cluster-Dateisystem GFS2 (Global File System 2) wird in das nächste Kernel-Release 2.6.19 integriert. GFS2 gestattet es einem Verbund von Rechnern mit Hilfe eines Block-Devices auf das Dateisystem zuzugreifen und die Datenen gemeinsam zu nutzen. Neben GFS2 wurde bereits im Frühjahr das von Oracle entwickelte Cluster-Dateisystem OCFS2 (Oracle Cluster File System 2) in den Kernel aufgenommen.

Zusätzliche Informationen zum GFS2-Projekt von RedHat.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

10.07.2006 - 13:05:39

Linux Kernel 2.6.17.4

Während der Sicherheitsüberprüfung des Kernels wurde eine Verhaltensfehler bei der Erzeugung eines Systemspeicherabzugs entdeckt. Ein lokaler Anwender könnte ein Programm entwickeln, das gewollt einen Core Dump erzeugt. Der Speicherabzugsdatei könnte in ein Verzeichnis gestellt werden, in das der Anwender normalerweise keine Schreibberechtigung besitzt. Dieses könnte dem lokalen Benutzer erlauben, Rootrechte zu erlangen. Dies Problem wurde mit dem aktuellen Linux Kernel 2.6.17.4 behoben.

Link zur Website der Linux-Kernelentwickler.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

19.06.2006 - 09:52:46

Linux Kernel 2.6.17

Das Linux Entwicklerteam hat Kernel-Release 2.6.17 mit dem Namen “Crazed Snow-Weasl” freigegeben. Bei der Unterstützung neuer CPUs wurde der PowerPC-basierte Cell-Prozessor und der Ultra SPARC T1 mit der Niagara-Prozessorarchitektur aufgenommen. Neben der zusätzlichen Möglichkeit ein Soft-RAID-5 im laufenden Betrieb zu erweitern, wurden verschiedene Bugs bei der Nutzung von RAID 0, 1 und 10 korrigiert. Außerdem wurden die Treiber-Module zur Steuerung der Hardware erweitert. Interessierte finden eine vollständige Liste der Erweiterungen und Korrekuren auf den Website der Kernelentwickler.

Link zur Homepage des aktuellen Linux Kernels.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

01.06.2006 - 08:40:19

Linux Kernel 2.6.16.19

Im aktuellen Kernel 2.6.16.19 wurde ein Bug im Netfilter-System beseitigt. Unter gewissen Voraussetzungen konnte es zu einem Informationsverlust beim Aufruf der Funktion getsockopt in Verbindung mit SO_ORIGINAL_DST kommen. Der korrigierte Kernel wurde von den Entwicklern bereits freigegeben.

Link zu den Release-Informationen des Kernel-Teams.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

24.05.2006 - 16:25:06

Linux Kernel 2.6.16.18

Der aktuelle Linux Kernel beseitigt einen Fehler im NETFILTER, der eine möglichen DoS-Attacke mit Hilfe des SNMP NAT Systems ermöglicht hat. Verursacht wurde das Problem durch die Funktion snmp_trap_decode.

Link zur ChangeLog-Datei der Kernel-Version 2.6.16.18.

Rubrik: OS Betriebssysteme/Kernel - Autor: Janbyte

Kommentare (0) | RSS-Feed | TrackBack

  nächste Seite »